• 41,247 / 1,367,203
  • 20 / 7,705
  • 891 / 54,891

Blutvergiftung durch Branding

Am 10.12.05 bin ich 12 stunden nach Berlin gefahren, um mir dort ein Professionelles Branding machen lassen. Endlich angekommen habe wir uns erst mal auf der Convention umgesehen und haben uns anschließend mit dem Artist getroffen.

Wir gingen zusammen ins studio und er hat uns( Mir und meiner freundin) Jeweils einen stern auf die Wade gebrannt mit einem Kauter.

Die ersten paar Wochen verliefen ganz gut. Wir haben es so gepflegt wie es uns gesagt wurde.

Doch nach einiger Zeit sah ich, dass sich unter der Kruste eiter gebildet hatte und darauf hin ging ich zur apotheke um mir eine salbe zu holen.Diese habe ich über nach drauf getan und es mit einer Kompresse geschützt. als ich die Kompresse am Morgen abmachen wollte riss ich die ganze Kruste runter und es hat sich eine dicke schicht eiter gebildet.

In der Apotheke sagte mir man ich solle sofort einen Arzt aufsuchen da es eine Blutvergiftung werden kann. Dies tat ich auch und der Arzt schaute sich das Branding an und sagte mir es sei eine Lebensbedrohliche Entzündung.Er schickte mich sofort zu einem Chirurgen der es bahndeln sollte. Er entfernte sofort alles. Von da an musste ich jeden zweiten tag zum chirurgen, der mir die Tiefe wunde, die sich inzwischen total ausgebreitet hatte, jedesmal ausspülte und ausscharbte. Ich hatte runteherum eiterpickel bekommen da meine ganze wade unter eiter lag.diese sind alle natürlich aufgegangen und haben meine Wade entstellt. Ich bin froh das es so geblieben ist denn der arzt sagte mir es hätte auch sein können, dass ich ins krankhaus müste oder schlimmstenfalls das Bein abgenommen wird. Das hat mich ganz schön geschockt.

Ein anderes Problem war, das ich nicht mehr gegen tetanus geimpft war und auch meinen Impfpass nicht gefunden hab. Also musste ich als Krönung noch eine Spritze kassieren.

Das gefährliche an der Sache war auch, dass inzwischen schon meine Leisten angeschwollen waren. Dagegen musste ich noch antibiotikum nehmen und der arzt sagte dass ich glück hatte das ich in den Winterferien den Arzt aufgesucht hab denn es hätte zum herz gehen können. die Leisten waren von dem Eiter so geschwollen, der nach innen geschlagen ist. er konnte aus der wade nicht raus, da sich immer wieder Kruste gebildet hatte welche die Wunde verschlossen hat.

Aber am kuriosesten ist die Tatsache,dass es sich bei meiner Freundin auch Entzündet hat. Zwar nicht so schlimm aber komischerweise auch.

Wir wissen nicht genau wieso aber wir vermuten dass es an dem Artist lag. Er hatte sein Kauter wohl unterwegs verloren und musste sich somit einen von jemand anders ausleihen der ihn zufällig dabei hatte. Er hatte auch für beide den gleichen aufsatz verwendet und sagte es sei nicht schlimm da durch die Hitze alle Bakterien absterben würden.Er hat wohl keine gute arbeit gemacht und das Problem war, das wir vorher nie gesehen hatten wie er arbeitet da er weit weg von uns wohnt.

Wir haben ja nie damit gerechnet das es so schlimm kommt. zu der Zeit habe ich es meiner Familie noch verheimlicht da ich nicht wollte das sie mich für Verrückt erklären. Bis zu dem zeitpunkt als wir die überweisung zum arzt hatten.

Was für uns beide auch schlimm war ist die tatsache, dass wir uns beide ein neues piercing machen lassen wollten. Meine freundin wollte ein Cheekpiercing und unser Piercer sagte das er es nicht macht da sich der ganze Körper nun erstmal damit beschäftigt, die Wunde an der wade zu heilen. Wir hatten Glück, das er auch brandings macht,bzw gemacht hat und somit auch zwischen durch mal eine Auge darauf geworfen hat. inzwischen ist es schon etwas verheilt. die Wunde,die fast 1cm tief in der Wunde war ist zu. Bis auf ein Paar krustige Stellen ist da nichts mehr,was unnormal aussieht. Es ist dunkelrot und trocken. Ich muss regelmäßig baden damit sich die restliche Kruste entfernen lässt. Das Blöde ist halt, dass man kaum noch einen Stern erkennt da die Haut drum herum auch auf war. Aber das ist mir egal da ich froh bin das das schlimmste vorbei ist. Trotz allem bereue ich es nicht und würde es wohl wieder machen, da es eine Erfahrung war. Ich würde es auch nie jemanden abraten da es ja bei jedem Körper anders ist und auch wenn es schief geht muss man mit der gefahr rechen und klar kommen. Und man soll auch eh auf keinen anderen hören da es jedem selber überlassen ist was er mit seinem körper macht. deshalb ist mir auch die meinung anderer egal.wenn sie mir Vörträge halten und mir sagen wie dumm ich bin.....

Meiner Mutter habe ich es inzwischen auch gesagt und sie hat sich damit abgefunden das ich "andere vorlieben" habe und etwas verrückter bin als manche andere. doch ich glaube ein weiteres würde sie nicht akzeptieren... Tattoos und Piercings werden jedoch folgen und vielicht auch ein weiteres Branding

Details

submitted by: Anonymous
on: 11 March 2006
in Scarification

Use this link to share:


Artist: +
Studio: Tattoo+convention+berlin
Location: Berlin

Comments (0)

add a comment

There are no comments for this entry

Back to Top