welche geile Sadistin würde sich gerne mal an einem Schwanz oder den Eiern brutal nach Herzenslust austoben? Ich stehe ihr jederzeit zur Verfügung. Erlaubt ist alles solange der Pimmel dran bleibtKiss

 Vor vielen Jahren begann ich damit, mir Intimschmuck anzubringen. Die Loecher stach ich mir alle selbst. Es wurden immer mehr Piercings. In meiner Glanzzeit waren es fast 70 Ringe und Stifte die ich in meinem Koerper (Sack, Penis, Nabel und Brustwarzen) trug. Im Moment besitze ich keine Ringe in meinem Schwanz. Vor Jahren kam ich an Akupunkturnadeln, die ich mir in die Eichel stieß. Der Rekord waren 120 Nadeln in der Eichel. Irgendwann sah ich ein Video indem einem Mann die Eier mit Injektionsnadeln durchstochen wurden. Somit machte auch ich mich dran, mir meine Eier mit Nadeln und Kanuelen  zu spicken. Hier lag der Rekord bei 20 Nadeln in einem Ei. Nun oeffnete ich mit Rasierklingen die Harnroehre (subincision). Die Eichel ist auch komplett geteilt. Das zog sich ueber 2 Jahre hin bis beides komplett geteilt war da die Blutungen immer sehr stark waren. Den Schaft mit Kanuelen zu durchstechen ist ein weiteres geiles Spiel das ich etwa 1999 begann. Mit 0,4 mm Nadeln blutet es fast garnicht, doch ich steche momentan 0,9x80 mm Kanülen durch. Im Schaft hatte ich schon 60 Akupunkturnadeln auf einmal.  Am 8.5.03 habe ich mir beide Nippel mit einer Rasierklinge abgeschnitten. Vor einigen Jahren habe ich mir meinen linken Testicle mit einem Nagel auf ein Brett genagelt. Meine Subincision ist bis zum Sack geoeffnet. Gegenstände kann ich wagrecht einfuehren Seit ca 10 Jahren haenge ich mir immer schwerere Hantelgewichte an meinen Sack. Der Rekord lag bisher bei 22,5 kg, doch es sollen noch mehr werden. Mein Traum ist es, mich am sack aufzuhaengen und frei zu baumeln. Im Januar 2012 nagelte ich meinen Sack mit 88 langen Naegeln auf ein Brett. Hammerschlaege auf Schwanz und Eier sowie das auspeitschen mit Brennesseln gehoert fast zum taeglichen Leben. Ebenso ist es mir wichtig mindestens einmal im Monat meinen Schwanz oder die Eier mit mehreren Kanuelen zu durchstechen. Die Kanuelen lasse ich dann meistens 3-4 Tage im Schwanz stecken bevor ich sie rausziehe, da es dann nicht mehr blutet. Wenn die starken blutungen nicht wären hätte ich den Schwanz schon laengst total auseinander geschnitten sodaß ich 2 davon haette. Doch dies wird ein Traum bleiben.

 bisher zu sehen unter:

http://www.bme.com/iam/kokomi_3k/

Diary

knife again
9/5/2014 | 0 comments

ich zog mir wieder mal einen porno rein. Zuerst zog ich den serviettenring hinter Schwanz und Sack worauf der Cockring über den Sack und auch den Zungenereiniger dahinter. Danach wickelte ich stramm einen Schnürsenkel um die Eier und ließ es fast ne Stunde so. Danach entfernte ich alles und begann damit, mir das sägemesser einzuschieben. Am Anfang wollte es nicht ganz rein, doch ich probierte es solange bis es ganz drin war. Dies war gestern Nacht um 23:30 Uhr. Ich ließ es im Schwanz stecken während ich weiter Videos ansah. Nach fast einer Stunde zog ich es vorsichtig wieder raus. Als ich sah daß kein Blut austrat wiederholte ich dieses Spiel bis kurz vor 1 Uhr. Es waretwa 7:40 Uhr als ich auf dem Balkon nachsah wie frisch es draussen ist. Es war 13 Grad frisch. Ich besorgte mir wieder die zuvor besagten Utensilien und begab mich ohne Unterhose auf den Balkon um das gestrige Spiel zu wiederholen. Dabei war auch wieder das Messerspiel. Doch heute blutete es beim entfernen. Da wieder ne Wespe um meinen Schwanz herumflog bestrich ich den Pimmel wieder Honig und machte weiter während die Wespe Honig naschte. Um 8:30 beendete ich diese Spiele.

Knife
9/3/2014 | 0 comments

Sofort nach dem ich vom Gemeinderasenmäher geweckt wurde, entdeckte ich auf dem Weg zur Küche mein kleines weisses Sägemesser. Ich probierte wie weit es reingeht nachdem die Harnröhre noch immer entzündet ist vom gestrigen 2 Stunden abklemmen. Als ich merkte daß es fast problemlos einzuschieben geht holte ich die Kamera und filmte das einführen sowie rausziehen. Zwei mal riskierte ich es. Beim 2. mal rausziehen blutete es etwas, jedoch nicht viel.

Clamp
9/2/2014 | 0 comments

Nach längerer Zeit setzte ich heute fur 2 Stunden meine 2 Venenklemmen nebeneinander in die Harnröhre mit Sack. Nach 2 Stunden stellte ich fest, daß Blut austrat.

Raubtierfütterung
8/31/2014 | 0 comments

Es ist noch sehr frisch auf dem Balkon, doch die Wespen sind schon allesamt auf meinem Honigteller versammelt. Ich bestrich meinen Schwanz mit Honig und nahm ihnen den Teller wieder weg damit sie den neuen Platz benutzen. Es dauerte sehr lange bis sie sich auf meinem Honigpimmel niederließen. Sie flogen wie wild um mich herum, fanden aber den Honig nicht. Dann war es soweit daß sich bis zu 8 Wespen darauf niederliessen. Nachdem etwas Zeit vergangen war entfernte ich von den Nadeln die Stöpsel die mich gegen verletzung schützten. Nun lagen die Kanülen frei was die Wespen nicht störte. Dann um 10:39 Uhr war es endlich soweit daß ich mir die Nadeln herauszog obwohl einige Wespen immer noch darauf saßen und schleckten. Die Kanüle die ich am Mittwoch einstach verursachte beim entfernen einen leichten Blutstropfen am Austritt. Die 4 Löcher am Einstich sind wahrscheinlich noch mehrere Tage zu sehen.

No Title
8/27/2014 | 0 comments

Der gestrige Tag endete damit, daß ich mein Messer in die Harnröhre schob und innerhalb von etwa 5 Minuten 500x rein und raus bewegte. Beim pissen trat nur etwas geronnenes Blut aus der Röhre. Als ich heute früh um kurz vor halb acht erwachte, griff ich sofort zur bereitgelegten Kanüle um sie am 4 . Tag um 7:30 Uhr als vierte Kanüle durch meinen Schwanz zu stechen. Nachdem ich sie gegen stichverletzungen abgesichert hatte ergriff ich wieder mein schwarzes Messer um es 100 mal reinzuschieben. Die Röhre ist noch wund von der nächtlichen Aktion weshalb ich es nur 100x tat. Irgendwann schaffe ich auch die 1000er Marke.

Modtracker

view all

Visitors


15888 headshots.

Back to Top